· 

Anders


Du bist

Gerade mal 19 jahre jung

Das heisst, du wirst es bald

Qutischlebendig und pudelwohl

Stehst du in der welt

 

Das denkt man halt

 

Wenn man dich sieht.

So blond, so blau

Die augen, das haar

Das süss verschmitze lächeln

Unbezahlbar

 

Dein lachen laut

Es schallt

Durch raum und seele

Und wir alle lieben es

Doch

wenn du lachst

Laut

Und schallend

 

Du trägst das gleiche

Bist das gleiche

Bewegst dich gleich

Im gleichschritt gleich

 

Aber

Du bist anders

 

Das hast du gesagt

Jeden tag

Du denkst verschieden

Fühlst verschieden

Gedankenversunken durch die strassen

Läufst du auf und ab

Kein gleichschritt, nein

Es ist was andres'

 

Denn

du bist anders

 

Aber was ist das

Anders

Anders sein

Anders denken

Anders schimpfen

Anders

sein

 

Wer ist denn anders

Wer, der anders geht

Andere dinge trägt

Der anders spricht

Und sich

Nicht betäuben lässt

Von Instagram

Und Facebook-Posts

 

Sind wir nicht alle etwas anders

Und doch wieder gleich

Sind wir nicht verschieden

Und dann doch ein dublikat

und überhaupt

 

Wer bist du

Du, den wir doch kennen

Der lacht so laut und schallend

Ohne hemmung, ohne zwang

Wer bist du dort

Der andere

Schön muss' sein

Anders zu sein

Das denk ich mir

Wenn ich dich seh

So leicht

So sanft

So wunderbar

 

anders

 

Wer denkt an die andern

Die dich nicht verstehn

Die anders denken

Anders sind

Die dich anders sehn als du es bist

Eigentlich

 

Wer denkt an zeiten

Wenn du ganz alleine

Da hinten stehst

Mit grosser wut

Mit grosser trauer

Dass doch du

Dereine bist

Der anders ist

 

Nicht gewollt

Nein, ungewollt

 

Obwohl sie dich doch mögen, stehst du nun alleine da

Denn anders, sind die anderen

Zu dir

Sie denken anders

Laufen anders

Sind halt einfach

Anders

 

Du kannst es nicht

Du willst es nicht

Dich krümmen

Beugen

Den anderen

Den komischen

Die doch anders sind

Als du

Es bist

Und jemals

Sein wirst

 

Doch sie merken s'nicht

Sie leben dieses leben

Ganz ungezwungen und sehn dich lachen

Sie sehen dich

schallend

Laut

Lachen

Und sie hinterfragen nicht

Diese menschen, ganz schwarz, ganz weiss

Ohne farbe

 

Ja farbe bekennen

Das solltet ihr

Hast du gesagt

Fast jeden tag

Oder auch nicht

Und wie du mich

Belehret hast

Fast jeden tag

Oder auch nicht

 

 

 

 

Denk an mich

Denk an mich und lass dich nicht führn

Lass dich nicht hingeben

Lass dich nicht niederknien

Du bist anders

Weisst du das?

Bin ich das?

Nur wenn du es willst

Hast du gesagt

 

Perfektion

Ja gar perfekt

So muss es sein

Rein

Wie ein weisses blatt papier

Der andere der ist nicht rein

Du bist nicht rein

Aber du wolltest auch nicht

Und obwohl wir perfektion anstreben

Seh ich sie alle sehnen

Nach farbigen klecksen

Nach unreinheit

Und ganz buntem papier

Nach etwas

Ganz schlicht

Ganz einfach

Nach etwas anderem

 

Aber dann

Dann tun wir es nicht

Wir tuen es nicht

Weil weiss halt doch

die viel einfachere farbe ist

 

Und als du dann

Eines tages

Genug

Davon

Dich hingabest

Dem unendlich

schwarz

Dem weiss

Dich dem leben

Entnommen hast

Und die farbe weg gabst

Sie hinter dir liegen blieb

Und langsam verblasste

 

Da fragten wir uns

War er denn anders?

 

 

Du warst

Gerade mal 19 Jahre alt

Das heisst, du wärst 19 geworden

Und du bist quitschlebendig und pudelwohl

In der welt gestanden

 

Jedenfalls

Haben wir das gedacht

 

- j.l.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Lass deiner Meinung freien Lauf...

Kommentare: 0

Teilen?